AGB

Allgemeine Infos und Geschäftsbedingungen

Für Erstbesucher, für regelmäßige Besucher und auch für Einheimische mit Besuch immer wieder lohnend:

Stadtrundfahrt mit einem eigenen Bus in Berlin und Potsdam

  • Treffpunkte an einem Standpunkt Ihrer Wahl, z.B. Ihrem Hotel
  • Sie sehen die interessantesten Sehenswürdigkeiten
  • Sie werden auf unterhaltsame Weise gut informiert
  • Sie erfahren Geschichte und Fakten der Gegenwart
  • Sie erhalten Tips für Ihre eigenen Unternehmungen
  • Stops und Pausen an interessanten Orten
  • Bei Bedarf an einem Bus erhalten Sie verlässliche Informationen über Anmietmöglichkeiten  (Busse in jeder Größe)
  • Touren auch als Radtour oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich
  • Drei bis vier Stunden sind optimal, aber auch als Tagesprogramm mit Mittagspause  (individuell oder mit Reservierung) möglich

Rundgänge in Berlin und Potsdam

  • Für Gruppen bis zu 20 Gästen
  • mehrere Gruppen gleichzeitig möglich (ich organisiere Guides)
  • Treffpunkte variabel
  • Gut unterhalten – gut informiert!

Fahrradtouren

  • können an Fahrradstationen starten
  • bei eigenen Rädern individuelle Treffpunkte möglich
  • nur kleine Gruppen bis 15 Teilnehmenden
  • leuchtende Sicherheitsweste wäre günstig

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchung
Der Kunde erhält nach Absprache ein schriftliches Angebot. Der Vertrag wird erst mit der Bestätigung von Maren Richter wirksam. Die Bestätigung erfolgt schriftlich oder per eMail.

Leistungen und Leistungsänderungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Vertrag. Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung (email) durch Maren Richter. Sollten die Teilnehmer zum vereinbarten Termin nicht erscheinen, wird das vereinbarte Honorar berechnet. Wennn Kunden sich verspäten und sich telefonisch melden, bleibt der Leistungsanspruch erhalten,  bei Verspätungen von mehr als 30 Minuten ohne Information besteht kein Leistungsanspruch mehr. Ein späterer Endzeitpunkt als der vertraglich vereinbarte Termin ist nur nach einvernehmlicher Absprache vor Ort möglich und ist entsprechend dem gültigen Honorarsatz zu vergüten. Im Falle einer Verspätung durch Maren Richter bleibt der Leistungs- und Vergütungsanspruch  bei gegenseitigem Einvernehmen bestehen, wenn ein ähnliches oder gleichwertiges Zusatz- Programm geboten werden kann. Wenn dieses nach gegenseitigem Einvernehmen nicht oder nur teilweise zustande kommt, wird das Honorar entsprechend gekürzt oder entfällt.

Stornierung durch den Kunden
Der Rücktritt kann jederzeit erfolgen. Maßgeblich ist der Zugang der  Rücktrittserklärung bei Maren Richter. Eine Stornierung bedarf  der mündlichen und der Schriftform:  eMail oder Post. Wenn die Stornierung  vierzehn Tage bis zu einem Tag vor dem vereinbarten Termin erfolgt, kann eine Entschädigung in Höhe von 50% des Gesamtpreises verlangt werden, bei Stornierung an demselben Tag beträgt die Entschädigung 100%. Dem Kunden bleibt der Nachweis erheblicher ersparter Aufwendungen von Maren Richter vorbehalten.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlung kann vor dem vertraglich vereinbarten Termin erfolgen, ist aber spätestens vor Beginn der Führung ohne gesonderte Aufforderung zu leisten, es sei denn, dass Rechnungsstellung nach Leistung im Vertrag ausgemacht wurde.

Ablauf der Führung

Aufgrund äußerer Umstände (z.B. Großveranstaltungen) kann der Ablauf einer Führung geändert werden. Bei Innenbesichtigungen ist die Hausordnung gemäß des Aushanges vor Ort  einzuhalten und den daraus resultierenden Anweisungen des Stadtführers zu folgen. Dies gilt auch für die Bedingungen der Busunternehmer, die auf Verlangen eingesehen werden können. Zuwiderhandlungen können den Ausschluss aus der Führung begründen. Kinder unterhalb des vollendeten sechzehnten Lebensjahres dürfen nur in Begleitung von Betreuungspersonen an den Führungen teilnehmen.

Haftungsbegrenzung

Maren Richter ist als Mitglied von Berlin Guide e.V. bei dem Dachverband  Bundesverband der Gästeführer in Deutschland (BVGD e.V.)  bei der Generali Versicherung AG, 81731 München, berufshaftpflichtversichert. Darüber sind die Gäste ihrer Führungen entsprechend abgesichert. Ansonsten gilt: Die Teilnahme an Führungen erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Keine Haftung für die Einhaltung des Programms kann übernommen werden, sollten auf Grund höherer Gewalt, wie Unwetter oder Katastrophen, Änderungen des geplanten Programms nötig sein. Ein äquivalentes Programm wird angestrebt.

Klauseln

Sollten einzelne Klauseln dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so gilt der Rest unabhängig davon.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin.

 

Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org